Von Christopher Warmuth
Posted: Updated:
0 Kommentare

Seit Ostermontag arbeitet die erste Akademie für Musikjournalismus auf Hochtouren. Präsentiert hat sie sich bisher vor allem per Text. Jetzt zeigen wir endlich Gesicht! – Impressionen von der Podiumsdiskussion „Wozu Musikkritik?“ am Montag nachmittag in der Alten Aula mit den Stipendiaten und Mentoren:

 

Ähnliche Beiträge

Schubert trifft auf Messiaen beim „Standpunkte“-Konzert mit Markus Hinterhäuser, Igor Levit und dem...

Anne Cartel über Thierry Pecous Kompositionen.

Igor Levit stellt erstmals die „Passacaglia on DSCH“ von Ronald Stevenson vor