Von Werner Kopfmüller
Posted: Updated:
0 Kommentare

Ammiel Bushakevitz ist ein gefragter Mann. Konzertreisen führen den israelisch-südafrikanischen Pianisten um die ganze Welt. Beim Heidelberger Frühling begleitet er seit vielen Jahren die Sänger und Sängerinnen der Liedakademie. Wir haben mit ihm über sein Leben als Liedpianist auf Reisen gesprochen und ihn gefragt, ob er vom Sängerpartner auch mal zum Klavierdackel degradiert wird.

Ähnliche Beiträge

Das Streichquartett Quatuor Bergen hat sich am Pariser Konservatorium gegründet. In Heidelberg sind...

Krachmacher oder Romantiker? Der Schlagzeuger Alexej Gerassimez antwortet im musikalischen...

Wie fühlt es sich an, mit Rafał Blechacz zusammen zu spielen? Geigerin Bomsori Kim antwortet im...