Selina Demtröder, Jahrgang 1994, studiert seit 2016 Musikwissenschaft und Germanistik in Heidelberg. Damit verbindet sie ihre beiden Leidenschaften. Außerdem spielt sie Violoncello im TonArt-Orchester, für das sie auch Programmhefttexte schreibt. Sie arbeitet bei der Studierendenzeitung „ruprecht“ mit, ist dort aktuell Teil der Redaktionsleitung und hat am Musikjournalismus-Workshop des mu:v-Camps 2018 der nmz (Neue Musik Zeitung) teilgenommen. Im Rahmen ihres Studiums entstanden Texte für die Veranstaltung „Klangräume – Stadt“ des KlangForum Heidelberg mit Helmut Lachenmann.