Beim Abschlusskonzert der Lied Akademie singen sich die Stipendiaten durch die Liedgeschichte

Bis zum Siedepunkt: ein thrakisches Fest in der Heidelberger Heiliggeistkirche

Die Dirigentin Mirga Gražinytė-Tyla dirigiert Beethoven und Schubert. Aber wie äußert man sich nach dem Konzert? Eine Glosse über Publikumsreaktionen.

Heimspiel: Das Philharmonische Orchester Heidelberg mit Britten, Dutilleux und Strawinsky

Liedpianisten - das sind doch die, bei denen es zur Solistenkarriere nicht gereicht hat? Ammiel Bushakevitz stellt sich unseren Fragen.

Der junge Pianist und Stipendiat der Heidelberger Liedakademie Toni Ming Geiger sucht das Abenteuer. Intermedial, interkulturell, zwischenmenschlich.

In seinem Cellokonzert entführt Henri Dutilleux in farbige Traumwelten. Eine Einführung zu Komponist und Werk.

Solistisch besetzt, mit meditativen Zügen: Monteverdis „Marienvesper“ in der Heidelberger Jesuitenkirche

De Keersmaeker, Queyras und Bach – da verschmelzen Instanzen. Doch erst scheinen sich die Erwartungen nicht zu erfüllen. Als aber De Keersmaeker selber tanzt, wird alles doch noch irgendwie ungreifbar. Eine Nachtkritik.

Graham Johnson im Interview. Das Portrait eines von Dichtung und Musik Besessenen.