Der englische Tenor Mark Padmore springt gern ins kalte Wasser. Deshalb hat Thomas Larcher einen Zyklus für ihn geschrieben. Eine Werkbetrachtung von Sophie Beha