Kein Werk könnte schwer genug sein, um diesen Meister des Klaviers aus der Ruhe zu bringen: Mit Mozart, Debussy, Liszt und eigenen Stücken begeisterte Marc-André Hamelin das Heidelberger Publikum.