Wie Musik und Architektur in Raum und Zeit zurecht kommen